Unabhängige Hypothekarberatung und beste Zinsen

Erstes Gespräch

Ausgangslage erfassen, Datenaufnahme und Honorarofferte

Hypothekarberatung

Wir beraten Sie umfassend, transparent und ohne Provisionen

Versteigerung

Im Versteigerungs- verfahren finden wir den für Sie tiefsten Zins

Angebotsvergleich

Transparente, vorver- handelte Entscheid- ungsbasis für Sie

Vertragsabschluss

Unterzeichnung der Hypothekarverträge und weitere Begleitung

Vergleich Kosten: Mieten oder kaufen?

Berechnen Sie hier, ob für Sie die Miete oder der Kauf einer Liegenschaft vorteilhafter ist. Sie können ebenfalls herausfinden, wie hoch die Miete, respektive der Kaufpreis sein darf, damit zwei Liegenschaften unter dem Strich gleich viel kosten.

Tragen Sie hier Ihre persönlichen Eckwerte ein:

Eckwerte: Immobilie mieten

Miete inkl. Nebenkosten

 
 

Fr. pro Monat   Info Tragen Sie hier die Höhe der Miete inkl. Nebenkosten ein.

 
 

Anlagerendite: [#WERT#]%

 

Erwartete Anlagerendite

 

 % p.a.   Info Gelder, die Sie nicht in der Liegenschaft binden (als Mieter), können Sie anlegen. Beispielsweise auf einem Konto oder in Aktien. Wenn Sie eine Liegenschaft kaufen, ist dieses Kapital gebunden und kann nicht angelegt werden. Die entgangene Rendite muss beim Vergleich berücksichtigt werden. Anmerkung: Beim Rechner wird ohne Wertsteigerung bei der Immobilie gerechnet. Wenn Sie deshalb auch ohne Anlagerendite rechnen möchten, können Sie Null eingeben.

(Rendite auf dem Kapital, das Sie als Mieter nicht für den Liegenschaftskauf benötigen)

Eckwerte: Immobilie kaufen

Kaufpreis / Verkehrswert

 
 

Fr. pro Monat   Info Geben Sie hier den Kaufpreis oder den aktuellen Verkehrswert der zu vergleichenden Liegenschfat an.

Eigenmittel

 
 

Fr. total   Info Geben Sie an, wie viel Eigenkapital Sie investieren möchten. Dies hat Einfluss auf die Höhe der Hypothek und die Zinskosten. Was indirekt Auswirkungen auf den entgangenen Gewinn bei Geldanlagen und die Steuersituation hat.

Hypothekarmodell auswählen:

 

Aktueller Durchschnittszins: [#WERT#]%

 

(Für kurzfristige Betrachtung)

Zinsübersicht

Ø Hypothekarzinssatz (langfristig)

 

(persönliche Erwartung)

 

% p.a.   Info Bei einer langfristigen Betrachtung sollten Sie mit 4.5% bis 5% kalkulieren. Banken rechnen bei der Tragbarkeitsrechnung ebenfalls mit diesen Werten. Wenn Sie bereits eine Hypothekarofferte eingeholt haben und einen konkreten ZInssatz eingeben möchten, können Sie dies hier tun. Es werden dann die Kosten für die Laufzeit der entsprechenden Hypothek berechnet.

Ihr Grenzsteuersatz

Herausfinden auf KGeld.ch
 
 

%   Info Tragn Sie hier Ihren Grenzsteuersatz ein. Der Grenzsteuersatz gibt an, in welcher Steuerprogression sich der Steuerzahler befindet. Ein Grenzsteuersatz von 35% auf die letzten 1'000 Franken bedeutet zum Beispiel, dass die Steuerrechnung um 350 Franken zunimmt, wenn der Steuerzahler sein steuerbares Einkommen um 1'000 Franken erhöhen kann. Bei der Optimierung der Steuersituation ist der Grenzsteuersatz der wichtigste Parameter. Je höher der Grenzsteuersatz, desto interessanter ist rein steuerlich betrachtet eine höhere Hypothek.

Kostenvergleichsrechnungen Miete und Kauf

MIETE

Kosten Miete pro Monat

Miete inkl. Nebenkosten

 

[#WERT#]

 
 

Kapitalrendite
([#WERT#] auf [#WERT#])

 

[#WERT#]

 

Info Gelder, die Sie nicht in der Liegenschaft binden (als Mieter), können Sie anlegen. Beispielsweise auf einem Konto oder in Aktien. Wenn Sie eine Liegenschaft kaufen, ist dieses Kapital gebunden und kann nicht angelegt werden. Die entgangene Rendite muss beim Vergleich berücksichtigt werden. Anmerkung: Beim Rechner wird ohne Wertsteigerung bei der Immobilie gerechnet. Wenn Sie deshalb auch ohne Anlagerendite rechnen möchten, können Sie Null eingeben.

Effketive Kosten Miete

 

[#WERT#]

 
 

KAUF


Kosten Kauf pro Monat (langfristige Betrachtung / Zinsen)

Hypothekarzinsen langfristig ([#WERT#])

 

[#WERT#]

 

Info Die Hypothekarzinsen ergeben sich wie folgt: (Kaufpreis-Eigenmittel)*Hypothekarzinssatz (langfristig).

Unterhaltskosten (0.35%)

 

[#WERT#]

 

Info Die Höhe der Unterhaltskosten variiert je nach Liegenschaft (Alter, Zustand etc.). Erfahrungsgemäss liegen die langfristigen Unterhaltskosten bei etwa 0.35% des Kaufpreises pro Jahr. Unterhaltskosten dürfen steuerlich geltend gemacht werden.

Nebenkosten (0.65%)

 

[#WERT#]

 

Info Die Höhe der Nebenkosten variiert je nach Liegenschaft (Grösse, Standard etc.). Erfahrungsgemäss liegen die langfristigen Nebenkosten bei etwa 0.65% des Kaufpreises pro Jahr. Nebenkosten dürfen steuerlich nicht geltend gemacht werden.

[#WERT#] Steuern

 

[#WERT#] [#WERT#]

 

Info Die Veränderung des steuerbaren Einkommens beim Kauf kommt wie folgt zu Stande: Der Eigenmietwert beträgt 2.8% des Verkehrswertes (je nach Kanton kann dieser Wert abweichen), wovon die Hypothekarzinsen, die Unterhaltskosten sowie der steuerbare Anteil am Zinsertrag (Annahme: 50% ist steuerbar) auf dem im Vergleich zur Miete nicht verfügbaren Anlagekapital abgezogen wird. Die Veränderung im steuerbaren Einkommen wird mit dem Grenzsteuersatz multipliziert.

Kosten Kauf (langfristig)

 

[#WERT#]

 
 

Langfristige Betrachtung: Vorteil pro Monat zu Gunsten [#WERT#]: [#WERT#]


Kosten Kauf pro Monat (aktuelle Betrachtung / Zinsen)

Hypothekarzinsen kurzfristig ([#WERT#]%)

 

[#WERT#]

 

Info Die Hypothekarzinsen ergeben sich wie folgt: (Kaufpreis-Eigenmittel)*Hypothekarzinssatz (kurzfristig / aktuell).

Unterhaltskosten (0.35%)

 

[#WERT#]

 

Info Die Höhe der Unterhaltskosten variiert je nach Liegenschaft (Alter, Zustand etc.). Erfahrungsgemäss liegen die langfristigen Unterhaltskosten bei etwa 0.35% des Kaufpreises pro Jahr. Unterhaltskosten dürfen steuerlich geltend gemacht werden.

Nebenkosten (0.65%)

 

[#WERT#]

 

Info Die Höhe der Nebenkosten variiert je nach Liegenschaft (Grösse, Standard etc.). Erfahrungsgemäss liegen die langfristigen Nebenkosten bei etwa 0.65% des Kaufpreises pro Jahr. Nebenkosten dürfen steuerlich nicht geltend gemacht werden.

[#WERT#] Steuern

 

[#WERT#] [#WERT#]

 

Info Die Veränderung des steuerbaren Einkommens beim Kauf kommt wie folgt zu Stande: Der Eigenmietwert beträgt 2.8% des Verkehrswertes (je nach Kanton kann dieser Wert abweichen), wovon die Hypothekarzinsen, die Unterhaltskosten sowie der steuerbare Anteil am Zinsertrag (Annahme: 50% ist steuerbar) auf dem im Vergleich zur Miete nicht verfügbaren Anlagekapital abgezogen wird. Die Veränderung im steuerbaren Einkommen wird mit dem Grenzsteuersatz multipliziert.

Kosten Kauf (kurzfristig)

 

[#WERT#]

 
 

Kurfristige Betrachtung: Vorteil pro Monat zu Gunsten [#WERT#]: [#WERT#]
(aktuelle Zinsen)


Legende und verwendete Parameter

Unterhalts- und Nebenkosten: Bei den Nebenkosten wird mit einem Ansatz von 0.65% des Kaufpreises pro Jahr gerechnet. Die Unterhaltskosten, welche steuerlich abzugsberechtigt sind, werden mit 0.35% des Kaufpreises pro Jahr veranschlagt. Dies sind langfristige Erfahrungswerte, die je nach Liegenschaft variieren. Die Veränderungen der Steuern beim Kauf kommt wie folgt zu Stande: Der Eigenmietwert beträgt 2.8% des Verkehrswertes (je nach Kanton kann dieser Wert abweichen), wovon die Hypothekarzinsen, die Unterhaltskosten sowie der steuerbare Anteil am Zinsertrag (Annahme: 50% ist steuerbar) auf dem im Vergleich zur Miete nicht verfügbaren Anlagekapital abgezogen werden. Die Veränderung im steuerbaren Einkommen wird mit dem Grenzsteuersatz Der Grenzsteuersatz gibt an, in welcher Steuerprogression sich der Steuerzahler befindet. Ein Grenzsteuersatz von 35% auf die letzten 1'000 Franken bedeutet zum Beispiel, dass die Steuerrechnung um 350 Franken zunimmt, wenn der Steuerzahler sein steuerbares Einkommen um 1'000 Franken erhöhen kann. Bei der Optimierung der Steuersituation ist der Grenzsteuersatz der wichtigste Parameter. multipliziert. Verwendete Zinsen: Bei der Berechnung der kurzfristigen Kosten wird mit den aktuellen durchschnittlichern Zinsen aus der Zinsdatenbank von HypothekenVersteigerung.ch gerechnet. Es werden täglich über 50 Anbieter miteinander verglichen und ausgewertet. Mehr Informationen zum Zinsvergleich finden Sie hier:

 

Wichtig: Eine allfällige Amortisation Unter Amortisation versteht man die Rückzahlung von Hypothekarschulden. Vielfach werden Amortisationszahlungen vertraglich vereinbart. Von einer ausserordentlichen Amortisation spricht man, wenn ausservertraglich oder beim Verfall der Hypothek amortisiert wird. der Hypothek Bei der Hypothek handelt es sich um einen grundpfandgesicherten Kredit. Die gängigsten Hypotheken sind Festhypotheken, variable Hypotheken und Libor-Hypotheken. Einige Hypothekargeber teilen die Hypothekarschuld in eine erste Hypothek und eine zweite Hypothek auf. Bei der zweiten Hypothek ist der Zinssatz etwas höher, weil die Schuld im sogenannten zweiten Rang steht und im Verwertungsfall erst nach der Rückzahlung der ersten Hypothek beglichen wird. muss im Budget und bei der Prüfung der Finanzierbarkeit berücksichtigt werden. Beim Vergleich Miete oder Kauf ist sie jedoch unbedeutend, weil es sich bei der Amortisation nicht um Kosten, sondern um eine reine Vermögensverschiebung (vom Konto in die Liegenschaft) handelt.

Dieser Online-Rechner könnte Sie ebenfalls interessieren:

Rendite einer vermieteten Liegenschaft berechnenRenditeliegenschaft: Maxiamler Kaufpreis berechnen für Renditeziel
Ihre nächsten SchritteBeratungsterminGratis Erstgespräch vereinbarenHypothekenVersteigerung.chEine Dienstleistung der VermögensPartner AGSeminar HypothekFür kostenloses Seminar anmeldenNewsletter HypothekHypotheken-Aktuell abonnierenHypo-BoxGratis Hypotheken-Box bestellenKontaktformularNehmen Sie mit uns kontakt aufHypothekenVersteigerungMehr über unser Konzept erfahren

Anmerkung Berechnung: Dynamisches Online ToolIn diesem Online-Rechner werden die Resultate anhand von dynamischen, täglichaktualisierten Zinsen berechnet. Wenn Sie dieses Tool zu einem späteren Zeitpunktwieder benützen, werden daher andere (bzw. aktualisierte) Werte anhand der dannallgemein gültigen Zinssituation berechnet.