Unabhängige Hypothekarberatung und beste Zinsen

Erstes Gespräch

Ausgangslage erfassen, Datenaufnahme und Honorarofferte

Hypothekarberatung

Wir beraten Sie umfassend, transparent und ohne Provisionen

Versteigerung

Im Versteigerungs- verfahren finden wir den für Sie tiefsten Zins

Angebotsvergleich

Transparente, vorver- handelte Entscheid- ungsbasis für Sie

Vertragsabschluss

Unterzeichnung der Hypothekarverträge und weitere Begleitung

Hypothek - oder Geldanlage als Alternative?

Viele Liegenschaftsbesitzer sind risikoscheu Der Begriff Risikofreudigkeit stammt aus der Anlageberatung. Er gibt vor, wie gut jemand mit Wertschwankungen (Verlusten) bei Wertschriften umgehen kann und ob er diese Risiken bewusst eingehen will. Bei der Liegenschaftsfinanzierung ist mit Risikofreudigkeit gemeint, ob jemand bewusst das Risiko von Zinsveränderungen (höheren Wohnkosten) eingehen will oder ob ihm (unabhängig von seiner Einkommens- und Vermögenssituation) die Absicherung der Zinsen wichtiger ist. Bei der Risikofreudigkeit geht es eher um den psychologischen Aspekt und nicht darum, ob sich jemand eine Zinserhöhung finanziell überhaupt leisten kann. und schliessen langfristige Hypotheken Bei der Hypothek handelt es sich um einen grundpfandgesicherten Kredit. Die gängigsten Hypotheken sind Festhypotheken, variable Hypotheken und Libor-Hypotheken. Einige Hypothekargeber teilen die Hypothekarschuld in eine erste Hypothek und eine zweite Hypothek auf. Bei der zweiten Hypothek ist der Zinssatz etwas höher, weil die Schuld im sogenannten zweiten Rang steht und im Verwertungsfall erst nach der Rückzahlung der ersten Hypothek beglichen wird. ab. Dieser Umstand würde eher auf eine tendenziell tiefe Hypothek hinweisen. Banken belehnen Die Belehnung gibt an, wie viel des Verkehrswertes einer Liegenschaft mit Hypotheken (bzw. Fremdkapital) belastet ist. Eine Immobilie mit einem Verkehrswert von einer Million Franken und Hypotheken von 700‘000 Franken ist beispielsweise zu 70 Prozent belehnt. Liegenschaften trotzdem gerne mit hohen Krediten. Auch wenn das für Liegenschaftsbesitzer nicht immer die beste Lösung ist, verdienen sie viel Geld damit. Jeder Liegenschaftsbesitzer sollte sich bei der Bestimmung der Hypothekarhöhe Je nach Ausgangslage können Immobilien bis 100 Prozent belehnt werden (bei hohen Zusatzsicherheiten). In aller Regel erlauben Banken jedoch nur eine Belehnung bis maximal 80 Prozent des Verkehrswertes der Liegenschaft. Die Wahl der Hypothekarhöhe hängt von vielen Faktoren wie beispielsweise der Risikofreudigkeit oder der Steuersituation des Liegenschaftsbesitzers ab. folgende Frage stellen: „Was mache ich mit dem Geld, wenn die Hypothek höher gewählt wird als mindestens nötig ist?“

Anlagerendite als Entscheidungshilfe

Wird das Kapital mit einer Renditeerwartung Prozentuale Wertveränderung einer Anlage über einen bestimmten Zeitraum. (nach Steuern) angelegt, die höher ist als der Hypothekarzins Beim Hypothekarzins handelt es sich um den Zins, der vom Hypothekaranbieter für die Ausleihung des Hypothekarkapitals in Rechnung gestellt wird. Die Hypothekarzinsen werden je nach Anbieter nicht immer nach denselben Richtlinien berechnet. Das erschwert einen transparenten und fairen Zinsvergleich. (Betrachtung ebenfalls nach Steuern), dann lohnt sich rein finanziell betrachtet eine hohe Hypothek. Liegt das Kapital jedoch beispielsweise auf einem schlechtverzinsen Sparkonto, lohnt sich das nicht. Schlimmer noch: mit dem Kapital auf dem Sparkonto gibt man sich sozusagen selber die Hypothek – und der Bank liefert man jährlich die Zinsdifferenz als Gewinn ab. Die Frage ist also, mit welcher Renditeerwartung man das „überschüssige“ Geld anlegt. Bei der Betrachtung müssen Steuern und Gebühren mitberücksichtigt werden. Für jeden Steuerzahler kann die Renditehürde, welche auf der Anlageseite übertroffen werden muss, genau berechnet werden.

Hypothekarhöhe: Renditehürde bei Geldanlagen


Kosten von SchuldenErtrag auf Guthaben (nach Steuern)5.0%-1.25%(Steuerein-sparung)3.75%Hürde für GewinnSparkontoObligationenWertschriftenHypothekarzinsen(nach Steuern)Hypothekarzinsen(vor Steuern)1.5%2.5%4.5%Anmerkung: Darstellung illustrativ, langfristige Zinsen / Betrachtung©VermögensPartner AG

Mehr Rendite bei Geldanlagen heisst auch mehr Risiko

Bei dieser Betrachtung werden nur rein finanzielle Faktoren berücksichtigt. Wichtig zu wissen ist, dass bei Geldanlage das Risiko Im Zusammenhang mit Wertschriften ist mit Risiko das Kursschwankungspotenzial gemeint. Je höher das Risiko, desto höher die Kursschwankungen. (Wertschwankungen) steigt, je höher die Renditeerwartung ist. Zudem muss die Höhe Je nach Ausgangslage können Immobilien bis 100 Prozent belehnt werden (bei hohen Zusatzsicherheiten). In aller Regel erlauben Banken jedoch nur eine Belehnung bis maximal 80 Prozent des Verkehrswertes der Liegenschaft. Die Wahl der Hypothekarhöhe hängt von vielen Faktoren wie beispielsweise der Risikofreudigkeit oder der Steuersituation des Liegenschaftsbesitzers ab. der Hypothek im Gesamtvermögenskontext betrachtet werden. Insbesondere die Liquiditätsplanung ist wichtig, weil bei vielen Banken ab einem gewissen Alter eine Aufstockung der Hypothek nicht mehr möglich ist. Dies muss bei der langfristigen Planung des finanziellen Bedarfs unbedingt berücksichtigt werden.

Mehr zum Thema Geldanlegen finden Sie hier:

Geldanlage im Alter (123-Pensionierung.ch)Vermögensaufbau (123-Pensionierung.ch)

Steuersituation und Grenzsteuersatz sind wichtig

Bei der Beurteilung der Kosten von Schulden (Hypothek) und beim Vergleich mit Anlagealternativen sind die Steuern und somit in erster Linie der Grenzsteuersatz Der Grenzsteuersatz gibt an, in welcher Steuerprogression sich der Steuerzahler befindet. Ein Grenzsteuersatz von 35% auf die letzten 1'000 Franken bedeutet zum Beispiel, dass die Steuerrechnung um 350 Franken zunimmt, wenn der Steuerzahler sein steuerbares Einkommen um 1'000 Franken erhöhen kann. Bei der Optimierung der Steuersituation ist der Grenzsteuersatz der wichtigste Parameter. entscheidend. Mehr zum Thema Grenzsteuersatz erfahren Sie hier:

Grenzsteuersatz
Ihre nächsten SchritteBeratungsterminGratis Erstgespräch vereinbarenHypothekenVersteigerung.chEine Dienstleistung der VermögensPartner AGSeminar HypothekFür kostenloses Seminar anmeldenNewsletter HypothekHypotheken-Aktuell abonnierenHypo-BoxGratis Hypotheken-Box bestellenKontaktformularNehmen Sie mit uns kontakt aufHypothekenVersteigerungMehr über unser Konzept erfahren